Herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin Produkttesterin mit Herz und Teste gerne Produkte und Onlineshops. Auf meinem Blog Berichte ich über meine Erfahrungen und gebe Information zu den Produkten. Zusammen mit meinem Mann und dem kleinen Harry Mops sind wir ein herzliches Tester Trio

Mittwoch, 12. April 2017

Nivea protect&shave Rasierer [Kosmetik/Beauty]


Ein gepflegtes äußeres ist doch für Frauen und auch Männer ein wichtiges Thema, dazu gehört für mich heutzutage die Körperrasur. Gerade wenn es jetzt draußen wärmer wird, ist es mir besonders wichtig nach nirgendwo nervige Haare oder Stoppel sind. Passend zu diesem Thema durfte ich mit vielen anderen Testern über Nivea Für mich den Nivea protect&shave Rasierer testen.


Der Nivea protect&shave Rasierer bildet den Mittelpunkt der perfekten Rasur mit Nivea. Der Rasierer ist der perfekte Begleiter und passt sich perfekt den eigenen Bedürfnissen beim Rasieren an. Der Rasierer hat ein sehr flexibles Schwinggelenk, dadurch passt er sich perfekt den weiblichen kurven und Formen an. Dadurch ist das Rasieren am Knöcheln oder am Knie viel einfacher.


Ich bin eigentlich jemand, die sich immer schneidet, wenn sie sich rasiert und das ist immer mehr als nervig. Zudem tut es weh und sieh nicht besonders schön aus. Durch das Schwinggelenk hat sich der Rasierkopf jeder meiner Körperformen angepasst. Er glitt ohne Probleme über meine Knie und meine Knöchel, ich habe mich nicht einmal geschnitten.


Der Kopf des protect&shave Rasierer ist wechselbar. Hierfür wird der blaue Knopf in der Mitte des Schwinggelenkes heraus gedrückt. Die neue Klinge wird dann einfach wieder rein gedrückt.


Der Rasierkopf hat fünf eng aneinander liegende klingen, dadurch verteilt sich der Druck besser auf der Haut. Da der Druck sich verteilen kann, sinkt das Risiko sich zu schneiden. Über den Klingen befindet sich ein Gleitpad mit Aloe Vera und Vitamin E. Durch das Gleitpad soll die Rasur sehr schonend und sanft sein. Das Gleidpad gefällt mir sehr gut, besonders wenn ich mir meine Beine etc. unter der Dusche rasiere. Unter der Dusche benutze ich eigentlich Duschgel bei der Rasur, aber das brauche ich fast gar nicht (nur eine hauchdünne Schicht). Meine Haut wird zudem während der Rasur nicht gereizt und schonend rasiert.


Ich rasiere mich am ganze Körper und musste leider einen Schwachpunkt an dem Nivea protect&shave feststellen. Die Rasur an den Beinen, Oberschenkel, Achseln und Armen funktioniert bei mir ohne Probleme. Leider hat mich der Rasierer, bei der intim Rasur nicht überzeugt. Ich fand es Schwierig ein glattes Ergebnis zu erzielen. Dies kann bei euch vielleicht anders sein, denn dies ist meine persönliche Meinung.Was mir besonders gut gefällt ist dieser uns allen bekannte Duft von Nivea. Der Griff und auch das Gleitpad duften einfach so gut. 


Neben den Rasierer habe ich noch das protect&shave Rasiergel erhalten. Ich benutze sehr selten Rasiergel oder Rasierschaum, da ich mich meistens unter der Dusche oder in der Badewanne rasiere. Praktisch ist es für mich aber dennoch, da ich immer Probleme bei der Rasur hatte, wenn ich meine Beine schnell zwischendurch rasieren wollte.


Wichtig bei dem Rasiergel ist es sparsam zu verwenden, denn ich habe den Fehler gemacht und viel zu viel benutzt. Als das Gel auf meine Nasse Haut kam verwandelte es sich in eine cremig weiße Schicht. Da ich zu viel genommen habe, war einfach alles weiß und die Rasur wurde etwas schwierig und glitschig. Als ich bedeutend weniger Produkt verwendet habe, war das Ergebnis einfach klasse und die Haut war gepflegt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen