Herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin Produkttesterin mit Herz und Teste gerne Produkte und Onlineshops. Auf meinem Blog Berichte ich über meine Erfahrungen und gebe Information zu den Produkten. Zusammen mit meinem Mann und dem kleinen Harry Mops sind wir ein herzliches Tester Trio

Dienstag, 11. Oktober 2016

Schmid´s No1


Ich koche gerne und noch mehr esse ich gerne. Dazu gehören natürlich leckere Rezepte und gute Zutaten. Vor einiger Zeit kam ein Paket bei uns an, welches gefüllt mit guten Zutaten war. Dieses Paket kam von Schmid´s No1. Schmid´s No1 ist Hersteller und seid einiger Zeit auch Onlineshop für Teigspezialitäten. Schon im Jahr 1965 produziert das Unternehmen Original Schwäbische Spätzle. Das Unternehmen hat sich seitdem weiter entwickelt und das Sortiment ist stetig gewachsen. Was sich im Laufe der Jahre nicht geändert hat ist die schwäbische Firmentradition. Alle Produkte werden mit viel Liebe und nach traditionellen Rezepten hergestellt. Bei der Produktion wird viel wert auf Qualität, Geschmack und Optik gelegt. Das Sortiment umfasst Spätzle, Bandnudeln, Knöpfle, Nudelteig, Strudelteig und vieles mehr. 

Wir haben eine kleine aber sehr feine Auswahl an Produkten von Schmid´s No1 erhalten. Dafür nochmal vielen Dank.


Bei dem ersten Produkt handelt es sich um frische Gutshof Spätzle.  Über diese haben wir uns sehr gefreut, da wir beide sehr gerne Spätzle essen. Da mein Papa zu besuch war, als die Spätzle ankamen, wurden sie natürlich sofort probiert. Wir haben uns für Käse-Spätzle entschieden 


Die Spätzle kommen in eine Pfanne, in der vorher Zwiebel angebraten wurden und mit Sahne gemischt wurden. In dieser Sahnemischung werden die Spätzle dann gewendet. Die Nudeln werden dann erwärmt und mit Käse bestreut bis dieser schmilzt Nochmal verrührt und dann in eine Auflaufform gegeben. Nun wird nochmal Käse drüber gestreut. Zu viel Käse gibt es in diesem Fall nicht, es sind ja Käse-Spätzle. Jetzt nur noch überbacken und fertig ist es.


Lecker schmeckt dazu ein frischer Salat, denn die Käse-Spätzle stopfen schon genug. 


Das komplette Rezept Poste ich euch gerne später auch noch auf meinem Blog. Lecker waren die Spätzle auf jeden Fall. Wir haben sofort den Unterschied zu nicht frischen Spätzle geschmeckt. Einfach nur lecker.


Nun kommen wir zu Schwäbischen Schupfnudeln. Wie bei den Spätzle handelt es sich auch bei den Schupfnudeln und ein frisches Produkt. Diese habe ich leider noch nicht ausgetestet. Für die Zubereitung, einfach Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln anbraten bis sie goldbraun sind. Besonders lecker schmecken sie auch mit Gemüse. 


Bei dem nächsten Produkt handelt es sich um einen frischen Strudelteig. Dieser kann süß oder Herzhaft verwendet werden. Der Strudelteig ist komplett fertig für die weitere Zubereitung. Der Teig ist sehr dünn auf einem Backpapier ausgerollt.


Der Teig ist in der Verpackung aufgerollt. Nach dem auseinander rollen ist der Teig 25 cm breit und 150 cm lang. Ich habe erst gedacht die Rolle nimmt gar kein ende mehr, zum Glück habe ich eine lange Arbeitsfläche. Obwohl der Teig so dünn war,ist er mir nicht gerissen. 


Ich habe mich dazu entschieden kleine Apfelstrudel zu backen. Dafür habe ich den Strudelteig in kleine Rechtecke geschnitten und ihn mit einer Apfelmischung gefüllt.


Alles Vorsichtig zusammen gefaltet und auf Backpapier gelegt. Dieses Rezept Poste ich euch natürlich zu einem Späteren Zeitpunkt auf meinem Blog.


Das fertige Ergebnis hat meiner Familie sehr gut geschmeckt, natürlich in Kombination mit leckerer Vanillesoße.

Bei dem letzten Produkt handelt es sich um einen frischen Nudelteig. Dieser ist 25 cm breit und 160 cm lang. Aus diesem Nudelteig können Ravioli, Bandnudeln und andere Nudeln hergestellt werden. Wir haben den Teig an die Mama meines Manns weiter gegeben. Sie hat eine Nudelmaschine und kann den Teig auf viele weise verarbeiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen