Herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin Produkttesterin mit Herz und Teste gerne Produkte und Onlineshops. Auf meinem Blog Berichte ich über meine Erfahrungen und gebe Information zu den Produkten. Zusammen mit meinem Mann und dem kleinen Harry Mops sind wir ein herzliches Tester Trio

Dienstag, 23. August 2011

Kochen mit Maggi fix&frisch

Hallöchen ihr süßen,
 meine Mama hatte bei einkaufen ein neues uns noch unbekanntes Fix Produkt von Maggi mitgebracht. Heute haben wir es mal probiert und auf Bilder festgehalten

Mini Schnitzel Tomate-Mozzarella


Für das Gericht benötigt man folgende Zutaten.
(Pro Beutel)

3 Putenschnitzel
3 Scheiben gekochter Schinken
1 Kugel Mozzarella
1 Tomate (100g)
100g Champignons

1. Zuerst werden die Putenschnitzel in einer Pfanne angebraten, bis sie gold-braun sind. Danach nimmt man sie vorerst wieder aus der Pfanne.

2. Während die Schnitzel in der Pfanne sind putzt und schneidet man die Pilze und Tomaten in Würfel.Wir haben die Pilze weggelassen.

3. Den Schinken ebenfalls in Grobe Würfel schneiden.

4. Den Schinken und die Champignons in der selben Pfanne anbraten wie die Schnitzel. Dann 200 ml Wasser dazugeben und das Maggi Fix für Mini Schnitzel Tomaten-Mozzarella einrühren und zum Kochen bringen. Wenn die Soße gekocht hat die Tomaten und die Schnitzel mit in die Pfanne geben.

5. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Schnitzeln verteilen. Einen Deckel auf die Pfanne legen und alles für 5 min. überbacken.

Das fertige Ergebnis

Ich und meine Schwester finden die Schnitzel echt lecker besonders mit dem Mozzarella und den weichen Tomaten. Das einzige was uns stört ist dieser starke Oregano Geschmack. Wir finden es ist einfach zu viel Oregano drinne. Weniger wäre mehr.

Kommentare:

  1. Das gleiche Ergebnis aber nach deinem eigenen Geschmack hättest du ohne Fix sogar billiger bekommen.
    Lass doch den Mist weg!

    AntwortenLöschen
  2. Da muss ich der Heike recht geben. Einfach anstatt Maggie-Fix, Tomaten drüber, würzen und fertig auch nicht mehr Aufwand und man kann dann sogar selber weniger Oregano dazu geben.

    Es grüßt

    Martin

    AntwortenLöschen